>> english
preisträger-ausstellung des wettbewerbs  sonotopia 2019

elephant meditations
klanginstallation

von julio lugon (pe/de)

7. – 15.9.2019
täglich 12:00 – 18:00

ort:
fabrik 45, hochstadenring 45, 53119 bonn

eröffnung:
freitag, 6. september 2019 um 18 uhr


am 6.9. eröffnet in der fabrik 45 die ausstellung »elephant meditations« von julio lugon, erster preisträger von bonn hoeren – sonotopia 2019, dem wettbewerb für studierende der klangkunst.

»meine arbeit möchte einfache formale ideen aktivieren und mit ihnen operieren.« julio lugon geht davon aus, dass klang so etwas wie einen eigenen standpunkt besitzt. »ich verstehe klang als eigenständige entität, die uns die möglichkeit gibt, die unterscheidung zwischen natur und kultur zu brechen.« diese idee eröffnet ihm völlig neuartige perspektiven in seiner künstlerischen arbeit.

mit dem preisgeld aus dem wettbewerb hat lugon seit der offiziellen preisverleihung im märz 2019 die neue arbeit »elephant meditations« für die fabrik 45 entwickelt. dazu verwandelt er die ehemalige fabrikhalle in ein mysteriöses laboratorium, das von einem eigenartigen (nylon-)organismus »bewohnt« wird, der sich unentwegt mit luft aufbläht und wieder entleert. ein »labor« im ersten stockwerk sammelt offenbar informationen, die in einem ursächlichen, doch für den besucher unergründlichen zusammenhang mit dem auf- und ab des organismus im ausstellungsraum zu stehen scheinen. die metapher eines seit langer zeit verlassenen, aber selbstständig weiterarbeitenden forschungslabors versteht lugon als kommentar zu neuen humanen herausforderungen in der natürlichen umwelt. mit dem projekt entwickelt er eine künstlerische idee für ein mögliches zusammenwirken von nichtmenschlichen entitäten in der produktion von wissen.

foto: m.böschemeyer


video: julio lugon
https://vimeo.com/354975221

das bild anklicken um vimeo zu öffnen










fotos: m.böschemeyer