maia urstad, geboren 1954 in kristiansand (norwegen), studierte 1974-77 und 1980/81 kunst an der bergen academy of art and design (norwegen). sie ist bildende künstlerin, musikerin und performerin, die an der verknüpfung von klang und visueller kunst arbeitet. in den 1980er jahren experimentierte sie zunehmend mit klang als bildnerischem material und entwickelt seit dem ortsspezifische konzerte und installationen. ihre klanginstallationen integrieren radios, cd-player oder kassettenrekorder als klangobjekte und zentrale auditive, visuelle und konzeptionelle elemente. dabei basieren die klangtexturen zumeist auf vorgefundenen materialien sowie radio- oder telekommunikationssignalen. ihre arbeiten wurden u.a. in norwegen, deutschland, südafrika, brasilien oder kanada präsentiert. sie ist mitglied in der künstlergruppe freq-out und kuratiert/produziert klangkunstprojekte. 2008-10 erhielt sie den norwegian governments working grant for artists. maia urstad lebt und arbeitet in bergen (norwegen).

maia urstad, born in 1954 in kristiansand (norway), studied art at the bergen academy of art and design from 1974-1977 and 1980/81. she is a fine artist, musician and performer working at the intersection of audio and visual art. in the 1980s she began to experiment with sound and has since developed site-specific concerts and installations. her sound installations integrate radios, cd players and cassette recorders as sound objects and central auditory, visual and conceptual elements. found materials as well as radio and telecommunications signals make up the majority of the sound textures. her works have been presented in countries including norway, germany, south africa, brazil and canada. she is a member of the artists’ group freq_out and curates and produces sound art objects. from 2008 to 2010 she held the norwegian government’s working grant for artists. maia urstad lives and works in bergen (norway).

homepage maia urstad