die nachstehenden links öffnen die virtuelle »hoer-orte in bonn« karte in google maps beziehungsweise in google earth. the following links open the virtual »listening sites in bonn« map either in google maps respective in google earth.

fenster öffnen open window: google maps [de]
google maps [en]
 
herunterladen download: google earth kml [de]
google earth kml [en]

 
die gedruckte karte der »hoer-orte in bonn« ist in der bonn information erhältlich. the printed map of the »listening sites in bonn« is available at the bonn information (windeckstr. 1 / am münsterplatz, 53111 bonn).
 

hoer-orte in bonn / listening sites
von / by sam auinger

» meine zeit als bonner stadtklangkünstler auf einladung des projekts
bonnhoeren der beethovenstiftung für kunst und kultur war geprägt
von unzähligen spaziergängen und erkundungstouren zu fuß. ich habe mir die stadt erlaufen. das interessante am zu-fuß-kennenlernen einer stadt ist, dass man den großen wahrnehmbaren städtischen raum nie verlässt und die langsamkeit der fortbewegung große aufmerksamkeit für sinnliche eindrücke ermöglicht — ideale voraussetzungen, um eine stadt hörend zu entdecken. diese karte ist eine einladung, orte in bonn aufzusuchen und ihre auditiven qualitäten zu erleben, das persönliche wahrnehmen, erkennen und interpretieren von urbanen situationen/orten — unserem städtischen lebensraum — bewusst um die hörende dimension zu erweitern. die auditiven qualitäten aller hier vorgestellten bonner hoer-orte haben meist prototypischen charakter, d.h. diese karte ist auch eine einladung, andere hoerorte zu entdecken.«
sam auinger im märz 2011

» my period as the bonn city sound artist, which was based on an invitation from the beethovenstiftung’s bonnhoeren project, was marked by countless walks and exploratory tours. i literally embraced the city with my two feet. the interesting thing about getting to know a city on foot is that you never leave the large, perceptible urban setting and the slow pace of movement enables a high level of attention for sensory impressions — ideal conditions for exploring a city from an aural point of view. this map is an invitation to visit various sites in bonn and experience their auditory qualities, to consciously expand the individual perception, recognition and interpretation of urban settings/ places — our urban living space — through the aural dimension. the auditory qualities of all the bonn listening sites introduced here are mainly thought of as prototypes, which is to say that this map is also an invitation to discover other listening sites.«
sam auinger, march 2011