mo, 3.10.2016, 19:30

SPACE BECOMES THE INSTRUMENT
— kammerspiele bad godesberg

sound-performance von / by
gordon monahan — stadtklangkünstler / city sound artist bonn 2016

ort / location:

kammerspiele bad godesberg, am michaelshof 9

eintritt / entrance fee: € 15,- / Erm. 10,-

zum veranstaltungsplan / link to schedule: theater bonn

 

gebäude sind immer auch akustische und räumliche instrumente. die meisten großen gebäude sind mit mechanischen systemen oder beweglichen elementen (lüftungssysteme, fahrstühle, mechanische geräte, etc.) ausgerüstet, die vibrationen hervorrufen und geräusche produzieren. das konzept von “architektur als gefrorener musik” lässt sich insofern erweitern, als architektur selbst zu einem instrument werden kann. ein gebäude und seine mechanisch bewegten teile kann man auch als ensemble einer performance interpretieren. (g. monahan)

our architectural buildings are acoustical and spatial instruments of sound. most large buildings are outfitted with mechanical systems and moving parts (air conditioning systems, elevators, mechanical accessories, etc.) that produce sound and vibration. therefore the concept that “architecture is frozen music” can be expanded to suggest that architecture can become an instrument in itself. therefore, the building and its mechanical parts can be orchestrated as an ensemble for performance. (g. monahan)


die sound-performance “SPACE BECOMES THE INSTRUMENT” interpretiert die kammerspiele in bad godesberg als ein überdimensionales raumklanginstrument. gemeinsam mit der kanadischen künstlerin laura kikauka inszeniert der bonner stadtklangkünstler gordon monahan im theaterraum eine spielerisch-performative konzertinstallation, deren choreographie der architektur des theaters buchstäblich abgelauscht ist.

dazu werden teile der bühnenmechanik und des beleuchtungssystems mit kontaktmikrofonen versehen. die bei der bewegung der mechaniken entstehenden geräusche und klänge werden aufgezeichnet und in echtzeit auf ein im gesamten theaterraum installiertes lautsprechersystem übertragen. das publikum sitzt sich im klassischen zuschauerraum und auf der hinterbühne gegenüber. dazwischen inszeniert gordon monahan allerlei visuell-akustische requisiten, eine lange klaviersaite, eine skulptur mit kochendem wasser oder mobile klanginstrumente, mit denen performt wird. am ende schwingen lautsprecher langsam über der bühne – das gesamte theater wird zum multiperspektivischen klangkörper.

the sound performance “SPACE BECOMES THE INSTRUMENT” interprets the kammerspiele in bad godesberg as an oversized spatial sound instrument. together with canadian artist laura kikauka, city sound artist bonn gordon monahan will stage a playful performative concert installation in the theatre space, one whose choreography is literally derived from listening in on the theatre’s own architecture.

to accomplish this feat, components of the stage-lifting mechanism and lighting system will be equipped with contact microphones. the noises and sounds created by the movement of these mechanical apparatuses will be recorded and projected in real time on a multichannel loudspeaker array positioned throughout the entire theatre space. the audience will be seated in the conventional seating area as well as in the area behind the stage on the opposite side. in the space in between, gordon monahan will animate all manner of visual and acoustic props, including a long piano wire, a sculpture with boiling water and mobile sound instruments, which will be incorporated into the performance. at the conclusion of the performance, loudspeakers will swing back and forth slowly above the stage – the entire theatre will become a sounding space, open to being experienced from a multitude of perspectives.

sound installation, composition: gordon monahan
set design: laura kikauka
performers: gordon monahan, grace monahan, n.n.
production management, artistic assistance: frauke meyer

die aufführung ist teil des projekts bonn hoeren der beethovenstiftung für kunst und kultur der bundesstadt bonn. in zusammenarbeit mit dem theater bonn und dem beethovenfest bonn.
kulturpartner: wdr kulturradio / medienpartner: nzfm

the performance is a part of the bonn hoeren project of the beethovenstiftung für kunst und kultur der bundesstadt bonn (beethoven foundation for art and culture of the federal state of bonn). in co-operation with the theatre of bonn and the beethovenfest bonn.
cultural partner: wdr kulturradio / media partner: nzfm

Stadtklangkünstler der Stadt Bonn in Jahr 2016 ist Gordon Monahan.
gordon monahan
stadtklangkünstler / city sound artists bonn 2016
(foto: m.böschemeyer)

speaker-swinging_music-gallery_Toronto
speaker swinging at the music gallery, toronto, 1987
(foto: dwight siegner)