das stadtklangforum ist eine folge von vorträgen und gesprächen zum thema stadt und klang. es lädt experten ein, aus künstlerischen, soziologischen und philosophisch-ästhetischen perspektiven eine diskussion über die gegenwart und zukunft von klang und landschaft zu führen. die veranstaltungen werden vom westdeutschen rundfunk mitgeschnitten und später gesendet. die vorträge werden anfang 2014 in einer dokumentation publiziert.

the urban sound forum is a series of lectures and talks on the topic of the city and its sounds. it invites experts to open a discussion on the present and future of sound and landscape from artistic, sociological and philosophical and aesthetic perspectives. the events will be recorded by westdeutscher rundfunk and broadcasted at a later date. the lectures will be published at the beginning of 2014 in a printed documentation.

2013 arbeitet  bonn hoeren erneut mit dem bonner kunstverein zusammen. am 29. mai, 6. und 13. Juni sowie am 29. August 2013 lädt die »beethovenstiftung für kunst und kultur der bundesstadt bonn« in das foyer des kunstvereins zum stadtklangforum ein. hier stellt sich am 29. mai erstmals die bonner stadtklangkünstlerin 2013 der öffentlichkeit vor und experten geben in vorträgen und gesprächen einblicke in das thema »klangkunst und landschaft«.

[in zusammenarbeit mit dem bonner kunstverein, dem kulturradio wdr3 und der initiative hören]

in 2013 bonn hoeren collaborates with the bonner kunstverein for the second time. on 29th may, 6th and 13th June and on 29th august 2013 the »beethovenstiftung für kunst und kultur der bundesstadt bonn« invites interested members of the public to the foyer of the bonner kunstverein for the urban sound forum event. The bonn city sound artist 2013 will introduce herself for the first time on the 29th may and experts will offer insights into this year’s topic, »sound art and landscape«, in the form of lectures and talks.
[in collaboration with the bonner kunstverein, kulturradio wdr3 and the initiative hören]