präsentation: klanglandschaften – soundscapes

eröffnung
samstag, 28.9.2013
13–17 h
namen-jesu-kirche, bonngasse 8, bonn

laufzeit: 29.9.–5.10.2013
öffnungszeiten: dienstag–samstag 11.30–14.30 h, sonntag 13–15 h

im rahmen von »bühne frei für beethoven« in kooperation mit dem beethovenfest bonn mit unterstützung der stiftung namen jesu kirche

mit schüler*innen der robert-koch grundschule (lehrerin: bettina flecken), der marie-kahle gesamtschule (lehrerin: sylvia knopp) und der integrierten gesamtschule bonn-beuel (lehrerin: karolina nowak).

leitung: melvyn poore, axel porath und peter veale, musiker des ensemble musikFabrik
valerij lisac, filmdokumentation

an diesem tag wandern die besucher durch klanglandschaften: kinder und jugendliche präsentieren in der namen-jesu-kirche die ergebnisse ihrer akustischen forschungen.
unter anleitung von musikern des ensemble musikFabrik haben schüler*innen aus drei unterschiedlichen schulen visuelle und akustische klanglandschaften entdeckt. diese beschäftigung findet in drei phasen statt, in denen die schüle*rinnen landschaften wahrgenommen, beschrieben und schließlich mit ihnen interagiert haben: landscapes werden zu soundscapes – das bild wird zum klang.
die im verlauf dieses prozesses entstandenen klänge, objekte, silhouetten und filme werden in präsentationen an den schulen vorgestellt und am 28.9. im rahmen von »bühne frei für beethoven« von den schüler*innen einem breiten publikum zugänglich gemacht. im anschluss sind diese arbeiten bis zum 5.10 zu sehen.

workshops
biographien

video dokumentation auf / video documentation on http://vimeo.com/77005315